UVV Prüfungen

Pflicht für alle gewerblich genutzten PKW

Nach § 57 Abs. 1 der Unfallverhütungsvorschrift „Fahrzeuge“ (BGV D29, bisherige VBG 12) hat ein Unternehmer Fahrzeuge bei Bedarf, jedoch mindestens einmal jährlich, durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen. Das fordert die Berufsgenossenschaft in der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) für gewerblich genutzte Fahrzeuge. Wer diese Pflicht nicht nachkommt, riskiert ein Bußgeld.

Wir bieten Ihnen das komplette UVV-Paket an: Prüfung, Prüfnachweis und Prüfplakette.

 

Wir prüfen Ihr Fahrzeug auf alle geforderten Punkte der Arbeits- und Verkehrssicherheit: Beleuchtung, Lenkung, Bremsen, Räder, Ladungssicherung sowie Zubehör für die Arbeitssicherheit. Gemäß §57 Abs. 3 der UVV sind die Prüfergebnisse schriftlich niederzulegen und bis zur nächsten Prüfung aufzubewahren. Stellen wir Mängel fest, beheben wir diese gerne - natürlich nach Absprache mit Ihnen.